MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Leo Lionni

italienischer Kinderbuchautor, Grafiker und Maler
Geburtstag: 5. Mai 1910 Amsterdam (Niederlande)
Todestag: 10. Oktober 1999 Radda/Chianti
Nation: Italien

Internationales Biographisches Archiv 08/2000 vom 14. Februar 2000 (lö)


Blick in die Presse

Herkunft

Leo (Leonard) Lionni stammte aus großbürgerlich-jüdischer Familie. Sein Vater war Diamantenschleifer von Beruf, die Mutter Sopranistin im Concertgebouw Orchester. 1922 ging L.s Familie nach Philadelphia und 1925 nach Genua. Dort entstanden L.s erste Grafiken und abstrakte Gemälde.

Ausbildung

L. besuchte die Schulen in Brüssel, Philadelphia und Genua. Er studierte in Zürich Wirtschaftswissenschaften (ohne Abschluss).

Wirken

L. versuchte sich in verschiedenen Berufen, ehe er 1939 in die USA emigrierte und in der berühmten N. W. Ayer-Werbeagentur in Philadelphia als Grafiker und Designer Fuß fasste. Er machte rasch Karriere, wurde Art Director bei Ayer sowie beim "Fortune"-Magazin und war in dieser Position einer der ersten, der bildende Künstler und nicht nur Grafiker in der Werbung beschäftigte. So beauftragte er u. a. bekannte Künstler wie Henry Moore, Fernand Léger und Alexander Calder. L. gab ferner das Fachblatt "Print" heraus, war Mitarbeiter von "Time" und "Life" sowie Designdirector bei "Olivetti". Ab 1940 schuf er ...


Die Biographie von Leo Lionni ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library