MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Philippe Jaccottet

Schweizer Lyriker und Übersetzer
Geburtstag: 30. Juni 1925 Moudon
Todestag: 24. Februar 2021 Grignan (Frankreich)
Nation: Schweiz

Internationales Biographisches Archiv 29/2021 vom 20. Juli 2021 (mf)


Blick in die Presse

Herkunft

Philippe Jaccottet wurde 1925 als eines von zwei Kindern eines Tierarztes in der Westschweiz geboren und wuchs in Lausanne auf.

Ausbildung

Schon als Jugendlicher schrieb er Gedichte. Seine Ausbildung erhielt er durch verschiedene Studien an der Faculté des Lettres in Lausanne. Sein Mentor war der Westschweizer Gustave Roud

Wirken

Künstlerische Einordnung als DichterJ. wird zu den wichtigsten französischsprachigen Lyrikern des 20. Jahrhunderts gerechnet, die unmittelbar nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs (1945) unter dem Eindruck der Katastrophe zu dichten anfingen und sich lt. Frankfurter Allgemeine Zeitung (26.2.2021) "durch bescheidene Sachlichkeit und ironische Emotionalität" auszeichneten. J. gehörte nie einer poetischen Strömung oder Gruppe an, sondern beanspruchte von Anfang an, als "Diener des Sichtbaren" die Sache der Poesie zu untersuchen. "Man muss die Dinge sagen, wie sie waren", sagte er dazu (zit. n. NZZ, 30.6.2015). "Gegen das lärmige Geschwätz, die misshandelten Wörter der Zeit strebt er nach dem freien Blick einer unverstellten Wahrnehmung", schrieb die ...


Die Biographie von Philippe Jaccottet ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library