MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle April 2020

1.4.

Ricardo Diéz Hochleitner, * 11.08.1928 Bilbao (n.a.A. 11.08.1925 Bilbao), + 01.04.2020 Madrid, spanischer Verleger; Präsident des Club of Rome 1991-2000 (danach Ehrenpräsident); Staatssekretär für Erziehung und Wissenschaft 1969-1972

Rüdiger Nehberg, * 04.05.1935 Bielefeld, + 01.04.2020 Rausdorf, deutscher Menschenrechtsaktivist und Survival-Pionier; setzt sich u. a. für Indianer und die Aborigines ein und kämpft mit seinem Verein TARGET gegen die Genitalbeschneidung von Frauen; Beiratsmitglied der Gesellschaft für bedrohte Völker; gilt als Begründer des Survival-Booms in Deutschland

2.4.

Volkmar Deile, * 25.01.1943 Lübeck, + 02.04.2020, deutscher ev. Theologe; Generalsekretär der deutschen Sektion von Amnesty International 1990-1999

Oskar Fischer, * 19.03.1923 Asch (Tschechoslowakei), + 02.04.2020 Berlin, dt. Politiker; Außenminister der DDR 1975-1990; einer der wenigen SED-Minister, die in der Übergangsregierung Modrow ihren Posten behielten

3.4.

Constand L. Viljoen, * 28.10.1933 Standerton, + 03.04.2020 Ohrigstad, Limpopo, südafrikanischer General a. D., Farmer und Politiker; fr. Präsident der Freedom Front (FF); Generalstabschef aller Streitkräfte 1980-1985

4.4.

Rafael Callejas Romero, * 14.11.1943 Tegucigalpa, + 04.04.2020 Atlanta/GA (USA), honduranischer Politiker; Partido Nacional (PN); Staatspräsident 1990-1994; fr. Parteiführer der PN; fr. Minister für Bodenschätze

Pertti Paasio, * 02.04.1939 Helsinki, + 04.04.2020, finnischer Politiker; Sozialdemokratische Partei (SDP); Außenminister 1989-1991; fr. MdEP; fr. Parteivors.

9. April 2020

250. Geburtstag: Thomas Johann Seebeck, * 9.4.1770 Reval/Talinn, † 10.12.1831 Berlin, deutscher Physiker; entdeckte 1821 den thermoelektrischen Effekt (Seebeck-Effekt)
1870: Gründung der Deutschen Bank AG in Frankfurt/Main; erstes Büro nimmt Tätigkeit auf
125. Geburtstag: Michel Simon, * 9.4.1895 Genf, † 30.5.1975 Bry-sur-Marne bei Paris, schweizerisch-französischer Schauspieler; Bühnenrollen u. a.: "Hamlet"; etwa 150 Filmrollen (meist als Darsteller der Gescheiterten), u. a. in "Tir au flanc", "Jean de la lune", "Der Pakt mit dem Teufel", "Der alte Mann und das Kind", "Es geschah am hellichten Tag", "Die Zwillinge und der Mörder"
100. Geburtstag: Friedrich Roesch, * 9.4.1920 Mannheim, † 27.3.1994 Pulheim, deutscher Wirtschaftsmanager; Vorstandssprecher bzw. Vorstandsvors. der Kaufhof AG 1981-1985, danach Mitglied des Aufsichtsrats
85. Geburtstag: Aulis Sallinen, * 9.4.1935 Salmi/Karelien, finnischer Komponist; Werke: Orchesterwerke, Opern, u. a. "Der Reitersmann", "Kullervo", "Der Palast", "King Lear"
75. Todestag: Theodor Haecker, * 4.6.1879 Eberbach/Württ., † 9.4.1945 Ustersbach bei Augsburg, deutscher Schriftsteller und Kulturphilosoph; Vertreter des katholischen Existentialismus; Veröffentl. u. a.: "Vergil, Vater des Abendlandes", "Christentum und Kultur", "Was ist der Mensch?", "Tag- und Nachtbücher 1939-1945"
75. Todestag: Georg Elser, * 4.1.1903 Hermaringen, † 9.4.1945 KZ Dachau (erschossen), deutscher Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus; verübte am 9.11.1939 im Münchner "Bürgerbräukeller" ein Bombenattentat auf Hitler, am selben Tag festgenommen und inhaftiert, wurde kurz vor Kriegsende ohne Gerichtsurteil im KZ Dachau erschossen
75. Todestag: Ewald von Kleist-Schmenzin, * 22.3.1890 Gut Groß-Dubberow b. Belgand, † 9.4.1945 Berlin-Plötzensee (hingerichtet), deutscher Jurist und Widerstandskämpfer; lehnte aus s. konservativen Grundhaltung heraus den Nationalsozialismus ab; stand in Verbindungen mit versch. Widerstandsgruppen; mehrfach inhaftiert; nach dem Attentat auf Hitler vom 20. Juli 1944, an dem er unmittelbar nicht beteiligt war, festgenommen und in Berlin-Plötzensee enthauptet
75. Todestag: Hans Oster, * 9.8.1888 Dresden, † 9.4.1945 KZ Flossenbürg (hingerichtet), deutscher General und Widerstandskämpfer im Nationalsozialismus; ab 1941 Generalmajor und Stabschef im Amt für militärische Abwehr; organisierte ab 1938 zusammen mit Wilhelm Canaris, Hans von Dohnanyi und Ludwig Beck den militärischen Widerstand gegen Hitler; informierte u. a. im Winter 1939/40 die niederländische und norwegische Regierung von deutschen Angriffsabsichten; am 31.3.1944 aus s. Amt entlassen; am 21.7.1944 verhaftet und von einem SS-Standgericht zum Tod verurteilt
75. Todestag: Wilhelm Canaris, * 1.1.1887 Aplerbeck (heute zu Dortmund), † 9.4.1945 KZ Flossenbürg (hingerichtet), deutscher Admiral (ab 1940); ab 1935 Leiter der Abwehrabteilung im Reichskriegsministerium, ab 1938 Leiter des Amtes Ausland der Abwehr im Oberkommando der Wehrmacht; gehörte seit 1938 zusammen mit seinem Stellvertreter Hans Oster zum Zentrum des Widerstands; im Febr. 1944 seines Amtes enthoben, nach dem 20.7.1944 verhaftet und am 9.4.1945 hingerichtet
75. Todestag: Dietrich Bonhoeffer, * 4.2.1906 Breslau, † 9.4.1945 KZ Flossenbürg (hingerichtet), deutscher ev. Theologe; Widerstandskämpfer im Nationalsozialismus; nahm trotz Rede- und Schreibverbot verschiedene Aufgaben in der Bekennenden Kirche wahr; Veröffentl. u. a. (z. T. posthum): "Akt und Sein", "Widerstand und Ergebung", "Von guten Mächten wunderbar geborgen"; wurde im KZ Flossenbürg erhängt
75. Todestag: Hans von Dohnanyi, * 1.1.1902 Wien (Österreich), † 9.4.1945 KZ Sachsenhausen (erschossen), deutscher Jurist; Reichsgerichtsrat; Widerstandskämpfer im Nationalsozialismus; war verh mit Christine Bonhoeffer, einer Schwester von Klaus und Dietrich Bonhoeffer; wurde ohne gerichtliche Verhandlung und Verurteilung im KZ Sachsenhausen ermordet
1945: Kapitulation von Königsberg nach schwerer Zerstörung



Lucene - Search engine library